Herren/1 gegen Flames/7
Am Donnerstag, 4.10.18, spielten die etwas älteren Herren ihr erstes Saison-Match in der Bo gegen die Rivalen aus der Wieden, verstärkt mit etlichen, ehemaligen Timberwolves-Akteuren.

Das Spiel stand im Zeichen des Comebacks von Flo, der aufgrund einer Bänderverletzung in den entscheidenden Spielen der Vorsaison leider fehlte, was den Abstieg der Mannschaft besiegelte. Flo zeigte sich offensiv glänzend disponiert und sorgte mit seinem Ähm-Zwilling Felix für die entscheidenden Akzente im ersten Viertel, welches 17:18 endete.

20181006 H3 Flames7
Das Match blieb bis zur Pause ausgeglichen, wobei die Capricorns ihre Defense öfters umstellten, was teilweise zum gewünschten Erfolg führte. Auch im dritten Viertel konnte sich kein Team absetzen, wobei schon bis dahin die Freiwurfschwäche mancher Steinböcke offensichtlich war. Alex war meist nur durch Fouls zu stoppen, belohnte sich jedoch nicht ausreichend für seine gekonnten Drives.
Im 4. Viertel zeigte Tom zum wiederholten Mal , auch von Downtown auf. Die Freiwurfschwäche hielt leider an, 1/6 in der Crunch Time waren nicht sehr hilfreich. So musste ein last Second Dreier mit Brett von Alex her, um den Ausgleich zu schaffen:
Kein Problem, daher Overtime.

Hier war man leider wieder unaufmerksam in der Defense, weshalb zwei Körbe der Nr. 7 zur etwas unglücklichen 82:84-Niederlage der Capricorns führte.

Unglückliches Detail am Rande: 2 Flames-Spieler verletzten sich bedauerlicherweise und ohne nennenswerte Fremdeinwirkung, einer davon vermutlich schwerer. Auf diesem Wege gute Besserung!

Fazit: Wir haben gesehen, woran wir defensiv und offensiv arbeiten müssen und werden hoffentlich die richtigen Schlüsse daraus ziehen.

Für die Capricorns spielten:
Felix 17 Punkte, Bedros, Erhard, Klaus 3, Tom 8, Miguel, Dominic 2, Jaques 8, Flo 38 (!!!), Robert und Alex 6.