Am Sonntag, 25.2.18, spielten die Herren, neuerlich nicht in Bestbesetzung in der eiskalten Steigenteschgasse ihr letztes Saisonspiel. Vorne ging zwar nicht viel, aber hielt man den Korb gut unter Verschluss. Dank Jaques und Daniel stand es 10:7 nach 10 Minuten.
Im zweiten Viertel schien den Refs die Pfeifen eingefroren zu sein, denn sie pfiffen genau gar nichts. Halbzeitstand Dank Jaques 21:13.
Im dritten Viertel fingen die Gastgeber zu treffen an und ein Ausschluss von Felix brachte zusätzlich viel Unruhe hinein. Grund war ein zu Unrecht nicht gegebenes unsportliches Foul an Felix, wofür er dann gleich mit einem technischen Foul bestraft wurde. Das zweite technische war dann nur noch Draufgabe, wenngleich regelkonform. Der 2. Schiedsrichter betrieb sowieso nur Arbeitsverweigerung. Da wird sich der Verband wohl etwas überlegen müssen. Dafür zu zahlen ist nämlich rausgeschmissenes Geld.
Stand nach dem 3.Viertel 32:38. Im letzten Viertel wurde viel zu hektisch agiert und die Nerven weggeworfen. So ging das Match unnötig mit 46:61 verloren.

Timberwolves/4 vs. Herren/1 61:46

Fazit: Schade drum, da wir das Spiel unter Kontrolle hatten und selbst aus der Hand gegeben haben.

Für WAT 3 spielten: Bedros, Daniel 10, Klaus 6, Oliver 4, Felix, Dominic, Jaques 22, Vedran 4 und Robert. Tom DNP.