Am Sonntag, 18.2.18 spielten die Herren wieder in der Bo , neuerlich ohne Flo, Klaus und Robbie, sowie auch wieder ohne Alex. Von Anfang an lief man einem Rückstand nach, der nach dem 1. Viertel 14:31 betrug, zur Halbzeit 26:50.
Im 3. Viertel ein Aufbäumen, wodurch der Rückstand zunächst etwas reduziert werden konnte, ehe dieser auf 42:68 anwuchs. Im letzten Viertel ein Schaulaufen mit einem Ausschlussfoul der Gäste und einem 64:94-Endstand.

Fazit: Nur in voller Besetzung können wir die Spiele gewinnen!
Für die Capricorns spielten: Bedros 7 Punkte, Daniel 16, Erhard 5, Tom, Felix 13, Robert 1, Vedran 7, Oliver 4, Jaques 11 und Dominic.

Am Donnerstag,15.2.18, spielten die Mannen des Trenas in der Bo gegen die jungen Wölfe aus der Donaustadt. Leider ohne Flo, Klaus und Robert, dafür erstmals seit langer Zeit mit Alex, The Rock.
Die neuen Dreierlinien taten den Würfen der Heimmannschaft nicht gut und waren entweder zu kurz (von oben)oder zu lang (von der Seite). Auch das Spacing litt unter der neuen Linienführung. Unsicherheiten beim Ballhandling führten zu etlichen, eigentlich sehr unnötigen Turnovers, die genauso wie die zum Teil unverständlichen Fehlpässe zu zahlreichen einfachen Punkten der Gäste führten. 8:25 nach einem Viertel und 26:53 stand es demnach einigermaßen ernüchternd zur Halbzeit.
Im 3. Viertel keimte kurz etwas Hoffnung auf, ehe die vorerwähnten Fehler den Rückstand sogar noch vergrößerten. 40:79 nach dem 3. Viertel. Das letzte Viertel war dann ein Spiegelbild des bisherigen Spiels und so endete das Match enttäuschend statt des erhofften 2. Siegs der Capricorns mit dem 1. Sieg der Gäste.
Endstand 58:100

Fazit: Außer dem gelungenen Comeback von Alex war nicht viel positives zu sehen.

Für die Capricorns spielten: Bedros 5 Punkte, Daniel 18, Tom 2, Oliver 5, Felix 3, Dominic 2, Jaques 11, Vedran 1, Alex 9 und Robert 2. Erhard DNP (Coach's Decision.)

Am Sonntag, 21.1.18 spielten die H1 in der Bo auswärts gegen die Gumpendorfer. Anscheinend wurde nach internationalen Regeln gespielt und alle sonst üblichen Regelverstöße großzügig übergangen. Dies kam den sowieso deutlich überlegenen Gastgebern sehr entgegen, wohingegen die Capricorns mit sich, den Gegnern und den Refs haderten. Manch einer so sehr, dass er schon im 2. Viertel sein 2. technisches Foul gepfiffen bekam und gehen musste/durfte. Ohne den etatmäßigen Topscorer wurde die Situation für die übrigen Spieler, die tapfer(er) durchhielten, auch nicht einfacher. Viertelstand 8:27, Halbzeitstand 17:42, Stand nach 3 Vierteln 28:59, Endstand 37:70. Über den Rest wird aus Pietätsgründen der Mantel des Schweigens gehüllt.

Für WAT 3 spielte: Bedros 1 Punkt, Daniel 2, Erhard, Klaus 10, Tom, Oliver 7, Dominic 1, Jaques 1, Flo 3, Robbie 8, Vedran 4 und Robert.

Am Dienstag, 16.1.18 traten die Capricorns Herren/1 nach langer Zeit wieder in der Haizingergasse an, Leider ohne zahlreiche wichtige Spieler (Vedran, Felix, Daniel, Robbie und Alex). Dennoch verlief die Partie bis zu Minute 6 ausgeglichen, da Flo, Klaus und Bedros ihr Visier gut eingestellt hatten. Dann gelang den Gastgebern, allen voran Canice, ein Run, der zum Viertelstand von 24:12 führte.
Das 2. Viertel verlief dann wieder ziemlich unentschieden, wobei die Capricorns vor allem gegen die Nummer 13 (=Canice) oft auf verlorenem Posten standen, da dieser seine Mitteldistanzwürfe humorlos verwertete. Halbzeitstand 43:29.
Im 3. Viertel wogte das Spiel hin und her . Der Rückstand der Steinböcke wuchs anund wurde gleich darauf wieder reduziert. Stand danach 65:51.
Im letzten Viertel hatte es mehrmals den Anschein, als ob Vienna den Sack vorzeitig zu machen würde, aber die Capricorns gaben sich bis zuletzt nicht geschlagen und das Spiel endet mit einer 74:90- Niederlage.

Fazit: Mit voller Besetzung wäre ein Sieg absolut nicht unrealistisch gewesen. Das sollte uns Auftrieb für die restlichen Spiele geben und zugleich auch zeigen, dass wir nur in stärkster Besetzung wirklich Siege einfahren können.

Für WAT 3 spielte: Bedros 13 Punkte (Season- High), Erhard 4, Klaus 22 (Highscore und Season-High), Tom 2, Oliver 4, Dominic 5 (Season-High), Jaques 7, Flo 17 und Robert.