Den Play-Offs einen Schritt näher gekommen
Am Sonntag, 3.3.19, spielten die Capricorns im Karl-Haber-Zentrum gegen Hakoah.

Die Erinnerungen an den letzten Auftritt dort (mit einer schweren Verletzung von Alex und einem Spielabbruch aus Sorge um die Gesundheit der weiteren Spieler) waren nicht die Besten. Die Gastgeber waren zum Zeitpunkt des geplanten Spielbeginns gerade einmal zu dritt, ehe noch 2 Spieler dazu kamen und das Match doch gespielt werden konnte, da die Steinböcke sich entgegenkommenderweise bereit erklärt hatten noch etwas zuzuwarten und darüber hinaus den Gastgebern auch einen Spielbericht zur Verfügung gestellt hatten.

Der Beginn wurde dann auf unserer Seite leider komplett verschlafen, weshalb einer der Gegner dem armen Dominic gleich einmal 7 Punkte einschenkte. Der für Dominic eingewechselte Jacques machte seine Sache allerdings zunächst auch nicht wirklich besser und erkannte nicht, dass er seinem Gegenspieler offensiv und defensiv weit überlegen war. Einzig Georg schien gewillt, vernünftige Defense zu spielen. Da der Spielaufbau auch viel zu behäbig war, hieß es nach dem 1. Viertel lediglich 24:20 für die Gäste, bei denen Klaus rasch einige Offensiv-Fouls gepfiffen bekam und auf der Bank Platz nehmen mußte.

Im 2. Viertel trumpfte Dominic plötzlich offensiv auf und scorte alleine in diesem Abschnitt 7 Punkte. Flo scorte ebenfalls weiterhin ungestört. Nachdem die Defense jedoch weiterhin sehr bescheiden war, ließen sich die Gastgeber nicht abschütteln und der Pausenstand lautete nur 42:34 zu Gunsten der Capricorns.

Im 3. Viertel waren es schließlich 3 Gegner, die die Steinböcke unnötig alt aussehen ließen, ehe beim Stand von 57:57 ein Gegner sein 5. Foul kassierte und die Hakoah nur noch zu viert dastand. Zu diesem Zeitpunkt war Felix schon frisch geduscht. Im letzten Viertel wurde der minimale Vorsprung von 59:57 auf 91:68 ausgebaut, wobei Alex, Flo und der Trena ebenso zu gefallen wussten wie Dominic.

Fazit: Schön war es nicht, aber ein weiterer wichtiger Sieg, auch für die Moral.

Für die WAT 3 Capricorns spielten:
Felix 4 Punkte, Bedros 2, Erhard 16, Klaus 7, Tom 6, Georg, Dominic 15 (season high!), Jacques 3, Flo 29 und Alex 9.