Ein Sieg ist ein Sieg, aber...
Am Donnerstag, 21.2.19, spielten die etwas älteren Herren in der Bo gegen die jungen Burschen von UAB/2 rund um die bekannten Gesichter von Daniel und Dominik.

20190222 Herren 1 UAB

Gleich zu Beginn gelangen etliche Aktionen, wodurch es auch Dank Flo rasch 8:0 und 15:4 stand, ehe die Brigittenauer sich etwas konsolidieren konnten.Das erste Viertel endete nach Alex-Festspielen 25:13, wobei Georg sein Debut gleich einmal mit einem wunderschönen Block und einem Korb feierte.

Im 2. Viertel kamen die Gegner aufgrund vieler Dreier auf 2 Punkte heran, ehe die Capricorns mit Hilfe von Felix auf 40:32 zur Pause stellten.

Im 3. Viertel war Flo nicht zu halten, wodurch der Vorsprung auf 52:33 anwuchs. Leider ließ danach vor allem die Konzentration und Intensität in der Defense stark nach, wodurch die beherzt kämpfenden und spielenden Gäste sich wieder stabilisieren konnten. Stand 60:41.

Im 4. Viertel holten die UAB-Jungs weiter auf und kamen auf 61:69 aus ihrer Sicht heran, ehe Flo, Felix und Klaus den Sack zumachten und das Spiel damit mit 75:66 endete.

Fazit: Um die nächsten Aufgaben bewältigen zu können, wird eine deutliche Steigerung, vor allem in der Defense und mehr Ruhe in der Offense notwendig sein. Mehr Teamplay und weniger Einzelaktionen, vor allem im Setplay wären auch fein!

Für die WAT 3 Capricorns spielten:
Felix 13 Punkte (starke Drives), Bedros 2 (Assist-Wertung gewonnen), Erhard (viel probiert, etwas glücklos) Klaus 10 (bärenstark am Rebound), Tom (gute Akzente als Pivot am Rebound), Georg 2( durchaus gelungenes Debut), Dominic 2 (sehr bemüht), Flo 37 (phasenweise unstoppable)und Alex 9 (im 1. Viertel sehr stark, danach geschickt den Vorsprung verwaltet)