Am vergangenen Wochenende stand für die WU19 zum Saisonabschluss das Final Four der österreichischen Staatsmeisterschaften am Programm!

Im letzten Heimspiel des ÖMS Grunddurchgangs kann die WU19 Capricorns einen Sieg gegen UBI Graz einfahren.

Im Wiener ÖMS WU19 Duell gegen die Basket Flames haben die Capricorns den besseren Start und können sich durch Würfe von außen bereits im ersten Viertel deutlich absetzen.

Auch im ÖMS Spiel gegen die weit jüngeren Mädchen aus Steyr wird die WU19 ihrer Favoritenrolle klar gerecht.

Die Gäste aus Oberösterreich konnten aufgrund zahlreicher Verletzungen nur mit einem Rumpfteam antreten. So verlief das Spiel von Anfang an sehr einseitig, obwohl sich die körperlich überlegenen Capricorns, vor allem im ersten Viertel, sehr unkonzentriert im Abschluss zeigten. Die Hexen hielten mit allen Kräften dagegen, am Ende setzte sich das ältere und routiniertere Team aus Wien aber eindeutig durch!

WAT 3 Capricorns vs. DBK Steyrer Hexen 85:13 (16:2 / 22:2 // 24:4 / 23:5)

Für die WAT 3 Capricorns spielten: Kunz 19, Reissner 13, Eichler 11, Hamidovic 11, Wildbacher 8, Keller 6, Sonvilla 5, Feldscher 4, Kluger 4, Pleho 4