Nach gefühlten Ewigkeiten durften die Herren/3 endlich wieder einmal an den Stadtrand Wiens reisen. Dorthin wo Fuchs und Henne sich sprichwörtlich „Gute Nacht“ sagen. Irgendwo im nirgendwo – die Svetelskystraße, das Cape-Caneveral der Rockets von der UKJ.

Bereits am Donnerstag der letzten Woche gastierte mit UWW/3 ein Aufsteiger der letzten Saison in der Boerhaavegasse. Es wurde das erwartet enge Spiel, das die Herren/3 im letzten Viertel wieder einmal gekonnt aus der Hand gaben.

Manche Siegesserien enden noch bevor sie begonnen haben. Den triumphalen Auftakt in die Basketballsaison noch vorm geistigen Auge wurden die Herren/3 vergangenen Sonntag, man könnte sagen, entzaubert.

Geschätzte Leserinnen und Leser, spätestens nach diesem Wochenende hat der Spielbetrieb wieder die Wiener Turnhallen erobert. Für unsere Helden der Herren/1, wir erinnern uns, die ruhmreichen Sieger des unteren Playoffs der zweiten Klasse, war die „offseason“ eine turbulente und ereignisreiche.