Mit dem österreichischen U10-Cup endete die Saison für die jüngsten Steinböcke.

Team U10
Und wie sie zu Ende ging, das macht richtig stolz. Alle gaben bei jedem Spiel ihr bestes und versuchten immer als Team zu spielen, dass alle punkten konnten, zeigt das eindrucksvoll.

Insgesamt waren bei diesem Turnier 11 Teams aus Wien, dem Burgenland und aus Oberösterreich am Start. Für die Landstraßer ging es in der Gruppenphase gegen Wels und die Timberwolves.

WAT 3 Capricorns vs. Vienna D.C. Timberwolves/2 73:12U10 Berkay 0170610
FCN Uniqa Baskets Wels vs. WAT 3 Capricorns 35:27
Nach dem klaren Erfolg gegen das zweite Team der Timberwolves waren die Capricorns, im zweiten Gruppenspiel gegen Wels, lange ein ebenbürtiger Gegner. Am Ende setzte sich das körperlich stärkere und spielerisch einheitlichere Team aus Oberösterreich dann knapp durch.
Mit einem Sieg und einer Niederlage erreichten die Capricorns den zweiten Gruppenrang. Gegner im Viertelfinale war Union Döbling.


SU. Döbling vs. WAT 3 Capricorns 36:42
Diesmal hatten die Capricorns - in einem engen Spiel - das bessere Ende für sich! Das heimliche Ziel, unter die ersten Vier zu kommen, war erreicht.

Im Halbfinale trafen die Steinböcke auf die Flames, einem der Favoriten auf den Gesamtsieg.


U10 Matteo 0170610WAT 3 Capricorns vs. Basket Flames 33:44
Vor allem die Einsatzregelung (jeder Spieler, jede Spielerin muss ein Viertel aussetzten) machte es für die Capricorns möglich, bis zur Pause mitzuhalten. Den großen Unterschied machte ein Flames-Spieler, der in der zweiten Halbzeit fast nach Belieben punkten konnte.

Die Neiderlage bedeutet, die Capricorns standen im Spiel um Platz 3.


FCN Uniqa Baskets Wels - WAT 3 Capricorns 49:19
Keine Chance auf eine Revanche. Die Akkus waren leer, die Beine schwer und der Gegner immer noch ein Stück zu übermächtig. Das alles ist aber kein Grund zur Traurigkeit. Die Jungsteinböcke haben ein phantastisches Turnier geliefert, mit all den Eigenschaften, die im Kindersport wichtig sind. Allen die mitmachen wollen, Basketball als freudvolle und attraktive Sportart erlebbar machen, ein positives und wertschätzendes Teamgefüge und jede Menge Spaß.

U10 Team plusWels 20170610


Für die Capricorns spielten bei diesem Turnier: Berkay, Carlo, David, Julian, Lena, Luis, Lucas, Matteo, Nathalie, Pia und Seyma. Schade, dass Desi - wegen ihrer Verletzung - nicht dabei sein konnte.

Fazit vom Coach Hirbod: Ich bin sehr glücklich, dass ich so eine coole Truppe betreuen durfte. Alle Spielerund Spielerinnen können auf ihre Leistung sehr, sehr stolz sein, da ich es auch bin!

Fazit vom Coach Gregor und Tommy: Auch con uns eine herzliche Gratulation an das Team, ganz starke Leistungen von allen!