Am Sonntag, 8.4.18 trafen die noch sieglosen Jennersdorfer und die, von der Spitze abgeschlagenen, WAT 3 Capricorns in Wien zu einem letzten Spiel in der ÖMS.

Das Spiel startete sehr ausgeglichen. WAT 3 legte etwas vor, jedoch konterte Jennersdorf im Gegenzug mit weiteren Punkten. Zum Ende hin setzten sich die Gastgeber etwas ab. Jennersdorf glich aber noch in der letzten Minute aus.
Im zweiten Viertel herrschte große Flaute. Minutenlang gab es keine Punkte auf beiden Seiten. Viele Eigenfehler und Turnover prägten das Spiel und unzählige einfache Würfe wurden auf beiden Seiten verlegt. Die Gäste aus dem Burgenland konnten eine knappe Führung in die Halbzeit spielen.
Im dritten Viertel legte Jennersdorf vor. Sie bauten die Führung schnell in den zweistelligen Bereich aus. Dort konnten sie sich bis zum Viertelende auch halten.
Im Schlussviertel spielte nur noch Jennersdorf. Sie spielten die Gastgeber regelrecht schwindelig und spielten eine beeindruckende Führung heraus. Diese feierten sie auch ausgelassen und nahmen einen deutlichen Sieg mit ins Burgenland.

MU16 vs. Jennersdorf 51:79 (18:18, 24:29, 38:48)