Liebe Capricorns,
ein wenig Normalität kehrt in den Alltag ein. In einigen Bereichen erscheint es schon offensichtlicher, welche Regeln und Abläufe einzuhalten sein werden und auch im Sportbereich sind Lockerungen geplant.

Wie geht es bei den Capricorns in den nächsten Wochen weiter

Die vom Sportministerium eingeforderten Konzepte zur Wiederaufnahme von Trainingsstätten, bzw. des Trainings sind vom österreichischen Basketball-Verband an das Ministerium übermittelt worden.
Daher hoffen wir, dass ab Mitte nächster Woche diesbezüglich schon erste Ergebnisse vorliegen und wir für uns einen detaillierteren Umsetzungsplan erstellen können.

Generell sind laut der des Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (Stand: 30.4) diese Schritte vorgesehen:

Geplant - voraussichtlich ab 15. Mai
Öffnung aller Outdoor-Sportstätten. Bei der Sportausübung muss die Abstandsregel eingehalten werden. Damit sind insbesondere auch Traningseinheiten im Fußball wieder möglich – allerdings ohne Körpernähe und Körperkontakt.


Geplant - voraussichtlich ab 29. Mai
Öffnung aller Indoor-Sportstätten. Bei der Sportausübung muss die Abstandsregel (zwei Meter) und eine noch festzulegende Quadratmeterzahl pro Person eingehalten werden. Damit sind nicht nur Sportarten wie Turnen oder Tischtennis (ohne Doppel) wieder möglich, sondern auch Kampfsportarten, Hand-, Basket- oder Volleyball – allerdings ohne Körpernähe und Körperkontakt.

 

Da all diese Schritte nur in Übereinstimmung mit den zuständigen Behörden und unter Einhaltung der geltenden Vorschriften getroffen werden können, müssen wir uns noch gedulden, welche Form der Umsetzung für uns möglich sein wird.


Unser Plan ist, am 15. Mai die Freiplätze am Sportplatz zu öffnen.
Dies wird uns allerdings nur gelingen, wenn wir folgende Punkte einhalten können:20200430 Ball Termin

  • Die Anzahl der Spielerinnen und Spieler, die gleichzeitig am Platz ist, muss eingrenzen werden. Nur so können wir die geltenden Distanzregeln gewährleisten.
  • Eine exakte Regelung bezüglich des Zugangs zu den Freiplätzen und Zonen für Sitzbänke etc., um auch hier genügend Sicherheitsabstand herzustellen.
  • Eine klare Zeiteinteilung, wann, wer und wie lange trainiert wird. Damit sichergestellt ist, dass sich nicht zu viele Personen gleichzeitig am Gelände aufhalten.
  • Möglichkeiten zu schaffen, damit die Hygieneregeln bezüglich Schutzmasken, Desinfektionsmöglichkeiten und Händewaschen eingehalten werden können.
  • Jeder Spieler und jede Spielerin verwendet einen eigenen Ball.

 

Was uns allen bewusst sein muss, dass diese Trainings ohne Körperkontakt stattfinden müssen. Wir müssen auf längere Zeit mit koordinativen und technischen Details Vorlieb nehmen.
Nützen wir die Zeit um unsere Dribbel- und Wurfkünste zu perfektionieren.

 

Ob und wie wir vor dem Sommer noch Hallentrainings nutzen können, ist wegen der nun oft als Unterrichtsräume benutzen Turnsäle noch völlig offen. Eine Lösung diesbezüglich wird wahrscheinlich in erster Linie von den gegebenen Ressourcen abhängig sein.

Diese Regelungen werden laufend evaluiert und können dementsprechend angepasst werden. Wir versuchen euch am Laufenden zu halten.

Wir hoffen, dass es uns möglich ist, den Neubeginn möglichst gut vorzubereiten. Damit können wir euch alle auch ein wenig für die lange Pause entschädigen.

20200430 Korb
Liebe Grüße & bis bald,

euer Capricorns-Team!