Auch die dritte U19-Mannschaft von WAT 3 spielte an diesem Wochenende, wobei die dritte U19-Mannschaft in diesem Fall die MU16/1 war.

Nach drei schnellen Punkten der Capricorns konnte Basket 2000 ihre körperliche Überlegenheit unter dem Korb ausspielen. Sie spielten einen 8-Punkte-Vorsprung heraus. Dieser wurde erst im zweiten Viertel durch die Capricorns aufgeholt. In der Mitte des zweiten Viertels führten die Gäste aus der Landstraße sogar. Die aggressive Verteidigung am Ball führte zu vielen Ballverlusten auf der Seite von Basket 2000. Auch im Angriff konnte man sich auf die Raumverteidigung besser einstellen. So ging es mit 8-Punkten Unterschied in die Pause.
Nach der Halbzeit spielte nur noch eine Mannschaft. WAT 3 scorte zwar nur 14 Punkte im dritten Viertel, ließ allerdings auch nur 3 zu. Eine starke Defensive am Ball und kontrollierte Reboundarbeit machten es möglich. Im vierten Viertel holte Basket 2000 etwas auf, bis der Schreiber überfordert war. Er hatte so großes Chaos am Spielbericht, dass man nur noch erahnen konnte, wie es stand. Die Capricorns konnten bis zum Schluss den Vorsprung auf 22 Punkte erhöhen. Ob das stimmt, kann man leider nicht mehr nachvollziehen. Es ist allerdings das offizielle Endergebnis.

Basket 2000 vs. MU19/3 46:68 (7:15|8:24|3:14|20:23)