Am Dienstag, 10.10.2017 startete für die Mu19/1 die Wettkampfsaison mit einem Regionalliga-Spiel gegen BC Hallmann Vienna.

An den Hallmann Dome hatte man aufgrund des Viertelfinal-Aufstiegs in der letztjährigen ÖMS sehr schöne Erinnerungen. Der Beginn war etwas verhalten, da die Defense nicht sattelfest war und am Rebound dem Gegner sehr höflich der Vortritt gewährt wurde. Pauli, Johnny und Daniel sorgten dann dafür, dass ein kleiner Vorsprung von 17:10 erarbeitet wurde.
Durch die zahlreichen Wechsel - bereits zu Beginn des 2. Viertels waren alle 10 Spieler im Einsatz - ging der Rhythmus leider rasch wieder verloren und ein 10:0-Run der Gastgeber führte zu einem kleinen Umbruch. Dann erfing sich das Team wieder und besann sich seiner Stärken, sodass man zur Halbzeit 31:26 voran lag.
Im 3. Viertel wurde so verteidigt, wie sich die Coaches das vorgestellt hatten und nur zwei Körbe zugelassen. Wenngleich die Offense noch recht stockend verlief, ging es daher mit 45:30 in den letzten Spielabschnitt.
Da waren es zunächst wieder die Hallmänner, die den besseren Start für sich verbuchen konnten, ehe Nicolas und Pauli mit 2 Dreiern alles klar machten. Das Spiel endete letztlich mit einem eigentlich nie gefährdeten, dennoch aber eher mauen 60:51-Erfolg der Capricorns.langer muehsam weg

Fazit der Coaches: Es liegt noch ein langer und beschwerlicher Weg vor uns. Vor allem die Intensität gilt es nun in den Trainings zu erhöhen. Positiv (neben der Leistung von Pauli ) vor allem das Debut von Daniel, die Defense von Johnny und die Leistung des gesamten Teams im 3. Viertel.

Für die Capricorns spielten: Oliver T, Daniel 7 Punkte, Niki 4, Nicolas 6, Pauli 20, Zeno 9, Johnny 7, Ratko 1, Oliver H. Dario 6.