Die MU16 hatte ihr erstes richtiges Auswärtsspiel in der ÖMS zu bestreiten. Es ging nach Graz zum UBSC.

Leider waren einige Spieler wegen schulischer Probleme nicht dabei. Zum Glück gibt es bei den Capricorns viele begeisterte Basketballer, die die freien Plätze für die nächsten Herausforderungen sicher gut auffüllen werden.

Das Spiel begann nach Plan für Graz. Sie konnten schnell scoren. Die Capricorns hingegen waren auf das körperbetonte Spiel der Gastgeber ganz und gar nicht vorbereitet (die Grazer Schiedsrichter schon viel eher) und präsentierten sich viel zu zaghaft. Denn sie scorten nur zwei Punkte - viel mehr Wurfchancen hatten sie auch nicht. Der Stand von 30:2 im ersten Viertel kam deswegen nicht überraschend.

Im zweiten Viertel punktete Graz nach Belieben weiter. Die Capricorns starteten erst zu Mitte des zweiten Viertels ihren Offensivmotor. Bis zur Halbzeit waren es dann 14 Punkte, allerdings 64 bei den Hausherren.

Das dritte Viertel spielten die Gäste wesentlich beherzter. Sie konnten in diesem Abschnitt nicht nur mehr Punkte machen, als in der gesamten ersten Halbzeit, sondern auch mehr als die Hausherren.
Im letzten Viertel spielte Graz den Sieg souverän nach Hause und konnte so einen deutlichen Sieg feiern.

UBSC Graz vs. MU16: 104:47 (30:2, 32:12, 17:21, 23:14)