Souveräner Abschluss der Hinrunde

Am Sonntag, 20.1.2019, spielten die Capricorns in der Pastorstrasse gegen die Mannen von Vienna 87 rund um Canice und Tsvetan.


Die Landstraße mussten weiterhin ohne Nino, dazu auch ohne Igor und Dario, dafür erstmals heuer mit Johannes anterten. Durch mangelnde Konzentration in der Defense dauerte es etwas, ehe man sich vor allem Dank Hubi, Pauli und Zegi einen kleinen Vorsprung erarbeiten konnte und es mit 25:15 in die Viertelpause ging.
Zwar konnten früh alle Kaderspieler zum Einsatz gebracht werden, alleine am Rebound wurde zu wenig konsequent gearbeitet. „You must all box out“ , heißt es ja nicht umsonst allseits. Halbzeitstand daher etwas enttäuschend 43:29.

Im 3. Viertel erlahmten die Kräfte der nur zu acht angetretenen Vienna 87 allmählich. So konnte der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut werden, wenngleich die taktischen Versuche der Coaches doch eher schief liefen. Hubi, Dani, Ratko und Oliver sorgten mit einigen gelungenen Aktionen dennoch für eine 62:36- Führung.

Im letzten Viertel waren es dann Niki und Aleks, die für die Highlights sorgten und so ging das Spiel sicher mit 84:47 an die Steinböcke, die nach der Hinrunde überraschend stark bei 8 Siegen und nur 3 Niederlagen halten.

Fazit: Nach der tollen Hinrunde wollen wir nun beweisen, dass wir nicht zu Unrecht im oberen Tabellenfeld zu finden sind.

Für die Capricorns spielten: Zegi 11 Punkte (und etliche Rebounds und Blocks), Aleks 9 (das Extra-Training bei den Herren/1 half offenbar Wunder!), Pauli 7 (und zahlreiche Assists), Johnny 2, Daniel 7 (mittlerweile offenbar der härteste Verteidiger), Arne 1 (Achtung auf Daniel), Oli 4, Ratko 5 (sehr starke Performance), Niki 11 (nähert sich kontinuierlich den Vorgaben der Coaches), Felix 4, Hubi 16 (diesmal deutlich konsequenter abgeschlossen) und Paddie 4 (in der Defense stark verbessert).