Ein weiterer Sieg, aber schön war es wieder nicht !

Am Sonntag, 4.11.2018, trafen die Steinböcke in der Bo auf eine recht junge, ziemlich ungestüm agierende Mannschaft aus der Donaustadt.

Nachdem man sich langsam damit angefreundet hatte, dass in dieser doch von Anfang an recht einseitigen Partie nicht jedes Foul gepfiffen werden würde, kamen die Capricorn langsam in Schwung 26:14 nach dem 1. Viertel, wobei Alex und Klaus nicht zu halten waren.
Im 2. Viertel war Felix weitere Male erfolgreich und Vedran beendete ein "And-one" fehlerlos. Halbzeitstand 48:27.

Im 3. Viertel plätscherte dann das Spiel nur noch hin und her und dieser Spielabschnitt konnte Dank zweier last-minute-Körbe von Dominic und Felix gegen die beherzt kämpfenden Wolves gerade einmal mit +1 gewonnen werden. Stand 60:38.

Das letzte Viertel war dann eigentlich – trotz einiger schöner Körbe von Flo - komplett zu vergessen und das Match endete mit einem alles andere als überzeugenden 78:54-Erfolg der Capricorns.

Fazit: Gegen stärkere Gegner wird so eine Leistung nicht reichen. Schön war nur, dass alle Spieler viel Einsatzzeit bekamen und ein 2. Sieg sicher eingefahren wurde, mehr aber auch schon nicht, wenngleich die „Edelfanin“ (Copyright @ Erhard) die erste Hälfte „eh nicht so schlecht“ fand!

Es spielten: Felix 19 Punkte, Bedros 2, Erhard 2, Klaus 13, Tom 2, Dominic 4, Jaques 6, Flo 19, Vedran 3, Alex 8 und Robert.