Endlich, lang ersehnt, wirklich verdient, ….. und einfach nur happy, es nach einer sehr langen Durststrecke ins Final 4 der Damen Landesliga geschafft zu haben.

Nach dem Sieg gegen die Timberwolves und dem positiven direkten Verhältnis gegen die Konkurrentinnen um den 4. Platz im Grunddurchgang, hatten die Capricorns die nun deutlich besseren Karten, den Einzug in die Finalspiele am letzten Match-Wochenende zu fixieren.Teamlogo DAMEN 1 Gross

Am Samstag, 01.04.17 ging es auswärts in der Stadthalle gegen UAB. Ohne Hannah, Ossy und Ines liefen die Damen mit nur 2 Inside Spielerinnen auf. Es wurden einige neue Varianten versucht, letztendlich gab es nach einem nicht gerade berauschenden Spiel aber doch einen klaren 49:27 Sieg. Da die Timberwolves im Spiel davor gegen die PONYS verloren, war hier nun auch bereits alles geklärt, den Grunddurchgang beenden unsere Damen/1 als vierte.

Am Sonntag empfing man zum Abschluß mit den Flames/3 einen Titelanwärter in der Boerhaavegasse. Auch am zweiten Spieltag konnten die Damen mit nur zwei Inside Spielerinnen aufwarten, nun war zwar Hannah wieder im Einsatz, aber Anna verletzte sich am Vormittag beim WU19-Spiel am Knöchel und wird leider für längere Zeit ausfallen.

Das erste Viertel verlief einigermaßen ausgeglichen. Von der 11 bis zur 25. Minute waren die Capricorns aber wieder einmal komplett von der Rolle und ließen sich durch das Fullcourt-Pressing der Gegnerinnen schwer beeindrucken. Am Ende sollten 38 !!!! Turnover zu Buche stehen. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits -28, da der Ausgang dieses Spiel keine Auswirkung mehr auf die Tabelle haben sollte, konnte man denken, dass das Spiel bereits komplett abgehakt war.

Aber Mitte des 3. Viertels kam die Konzentration auch die Aggressivität in der Defense wieder ein wenig zurück und man konnte Punkt um Punkt aufholen. Am Ende spielten die Gäste das Ergebnis aber recht routiniert heim und die Capricorns verloren verdient mit 58:64.

Am 07.05.2017 spielen die Capricorns nun um 16:15 Uhr in der Mollardgasse im Halbfinale gegen die U. Döbling PONYS um den Einzug ins Finale!

Coach Christian: „ Ich freue mich vor allem für die Mädels, dass wir nun letztlich doch noch um den Titel mitspielen können. Wir haben ja gerade gegen die PONYS heuer schon einmal bewiesen, dass wir mehr als nur mithalten können. Ich denke bei den 4 Teams ist alles möglich, hier kann jeder jeden schlagen. Mitentscheidend wird bei uns aber sich auch sein, wie wir unsere Ausfälle kompensieren können. Platz 4 ist sicher nicht unser Ziel!“

 

Auch von den Damen/2, die zu selten im Rampenlicht stehen, gibt es sehr erfreuliches zu berichten.

Team Damen1 kl
Sie haben sich im letzten Saionsspiel wieder den Titel in der ersten Klasse gesichert. Im direkten Duell gegen UAB konnten sie sich knapp durchsetzten und haben, nach einem Jahr Pause, wieder in der Meisterschaft triumphiert.
Herzliche Gratulation!