Lange stand ein großes Fragezeichen hinter dem weiteren Bestehen unserer Damen Landesliga.

Einige Vereinswechsel und Auslandsaufenthalte hatten den Kader merklich ausgedünnt. Erst in den letzten Wochen konnte, durch einige Neuverpflichtungen und der Bereitschaft von Nachwuchsspielerinnen in der Landesliga mitzuspielen, der Fortbestand des Teams gesichert werden.

Doch der Saisonstart kam dann noch zu früh, denn nur sechs Spielerinnen konnten am Sonntag, 29.10. in der Mollardgasse beim ersten Match gegen die Damen der Flames/2 dabei sein. Neben einigen Ausfällen, musste auch die wichtige Stütze Clara kurzfristig absagen.

Trotz der wenigen Trainings war das Team positiv gestimmt und so hat es dann teilweise auch gespielt.
Nach einem ersten starken Viertel seitens der Flames, konnten die Capricorns das zweite Viertel gewinnen und auf minus 9 Punkte aufholen.
Nach der Halbzeit zog das routinierten Flames wieder davon und mit 47:33 ging es ins letzte Viertel.
In diesem ging den Capricorns zusehend die Kraft aus. Zwar führte die neue Spielerin Kaca, die in der zweiten Halbzeit 12 Punkte erzielte, das Team weiter an, doch das reichte nicht aus und am Ende setzte es eine 67:45 Niederlage.

Für die Capricorns punkteten: Kaca 18, Charis und Anna je 8, Lejla 7, Vicky 4